Warum solltest du in Betracht ziehen, einen externen CFO für dein Startup einzustellen?

CFO EXTERNO

Denkst du darüber nach, einen externen CFO für dein Startup zu engagieren? Heute erzählen wir euch mehr über diese Rolle und welche Anforderungen sie erfüllen sollte.

Überlegst du, einen externen CFO für dein Startup zu engagieren? Ich bin Jaime Medina, CEO und Mitbegründer von The Startup CFO, wo wir Finanzdienstleistungen für Startups anbieten, die aufgrund ihres Geschäftsvolumens oder ihres Projektstadiums ihre Finanzverwaltung auslagern müssen.

Nach unserer Zeit bei Ontruck haben César (mein Partner) und ich The Startup CFO gegründet, um das zu tun, was uns am meisten motiviert: anderen Unternehmern zu helfen, die Welt durch Innovation und Schaffung von Arbeitsplätzen zu verändern.

Lies weiter, um mehr über das Profil eines externen CFO zu erfahren und warum es vielleicht interessant für dich sein könnte, einen zu engagieren.

Der externe CFO, der Schlüssel zum Wachstum eines Startups

Damit ein Startup im Laufe der Zeit wachsen kann, ist es entscheidend, Zugang zu den gleichen Ressourcen wie andere Unternehmen seiner Branche zu haben. Oftmals sind sie jedoch nicht in der Lage, die damit verbundenen Kosten zu tragen.

In diesem Fall ist die Lösung, jene Bereiche auszulagern, in denen es nicht spezialisiert ist, sodass es sich auf die Entwicklung und Expansion des Geschäfts konzentrieren kann.

Von der Auslagerung des Finanzbereichs entsteht die Position des externen Chief Financial Officer (externer CFO). Eine Rolle, die wir nach meiner Erfahrung bei McKinsey, Ontruck und Geoblink in den letzten Jahren bei mehr als 20 Startups wie Cobee oder Idoven übernommen haben.

Wie würden wir nun dieses Profil definieren und welche weiteren Vorteile könnte es einem Startup bieten?

Die Bedeutung und Funktionen eines externen CFO

Die externen CFOs sind Fachleute mit umfassender Erfahrung im Finanzbereich, die ihre Aufgaben ausführen, ohne Teil der Startup-Belegschaft zu sein.

Unsere Aufgaben sind vielfältig, wir können:

  •  Deinen Geschäftsplan erstellen, indem wir Kennzahlen, GuV und Liquidität projizieren.
  •  Monatliche Berichte über Ergebnisse erstellen, für interne Zwecke und Investoren.
  •  Die Prognose aktualisieren, die in Startups immer veränderlich ist.
  • Finanzprozesse entwickeln.
  •  Die Kennzahlen proaktiv analysieren.
  •  Unterstützung bei der Entscheidungsfindung auf wirtschaftlicher Ebene bieten.
  • Unterstützung bieten und dich auf Finanzierungsrunden vorbereiten.

Mit potenziellen neuen Investoren verhandeln.

Was bringt die Einstellung eines externen CFO für ein Startup?

Kostenersparnis

   Es kann ein guter erster Schritt sein, einen externen Fachmann einzusetzen, dessen Arbeitsumfang um Mehrwert zu stiften nicht mehr als ein paar Stunden pro Woche erfordert. Du kannst die Arbeitskosten einsparen, die mit einer Vollzeitkraft verbunden sind, und die Beziehung beenden, wann immer du möchtest.

Unnötige Risiken reduzieren

   Die Erfahrung eines Finanzspezialisten ermöglicht es dir, die Leistung deines Unternehmens zu kontrollieren und zu vermeiden, dass du Fehler mit deinem Geld machst. Viele problematische Situationen können für ein Startup aufgrund von mangelnder Erfahrung in diesem Bereich, insbesondere im Cash-Management, entstehen. Solche Risiken einzugehen, kann ein Startup zum Scheitern bringen, daher solltest du dies vermeiden.

Verbesserte Verhandlungsfähigkeit mit potenziellen Investoren

   Investitionen sind entscheidend für die Entwicklung von Startups. Mit einem externen CFO hast du eine größere Verhandlungsmacht und erhöhst deine Chancen, eine erfolgreiche Finanzierungsrunde abzuschließen und schneller zu wachsen.

Zeit sparen und Ruhe gewinnen, um dein Geschäft zu entwickeln

   Die Auslagerung dieser Position ermöglicht es dir, deine Zeit auf die Entwicklung und den Verkauf deiner Produkte oder Dienstleistungen zu konzentrieren, womit du den größten Nutzen aus deiner Zeit ziehst, während du die Sicherheit hast, jemanden zu haben, der sich um die finanziellen Angelegenheiten deines Startups kümmert.

Größere Objektivität bei Entscheidungen

   Da diese Position extern zum Startup ist, wird die Sichtweise immer viel rationaler und objektiver bei schwierigen Entscheidungen sein. Wir werden dir den finanziellen Zustand des Startups transparent mitteilen.

Arbeiten, um Ergebnisse zu erzielen

   Wenn ein Startup einen externen CFO einstellt, geschieht dies mit dem Ziel, seine Finanzergebnisse zu optimieren. Daher wird unsere Motivation immer darin bestehen, auf die besten Ergebnisse hinzuarbeiten, und du wirst nicht gezwungen sein, die Beziehung zu dieser Rolle zu verlängern, wenn die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprechen.

Bist du daran interessiert, die Dienste eines externen CFO für dein Startup in Anspruch zu nehmen?

Zusätzlich zu den Startups, die sich keinen CFO in Vollzeit leisten können, ist es wahrscheinlich, dass viele tatsächlich keinen benötigen.

Was du wirklich brauchst, ist eine vertrauenswürdige Fachperson mit Ausbildung und Erfahrung im Finanzmanagement von Startups. Dies wird dir Ruhe bringen und dir ermöglichen, dich auf das zu konzentrieren, was du am besten kannst: deine Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln und zu verkaufen.

Du weißt bereits, dass sich in der Welt der Startups alles sehr schnell entwickelt, und einen Spezialisten an deiner Seite zu haben, kann den Unterschied ausmachen zwischen dem Gewinn oder Verlust einer Finanzierungsrunde, sowie einen Fehler im Finanzmanagement zu vermeiden, der fatal sein könnte.

Egal, ob du darüber nachdenkst, einen externen CFO zu engagieren, oder ob du zum ersten Mal von dieser Position hörst, wir laden dich ein, uns zu schreiben, um dir weitere Informationen zukommen zu lassen. Wir helfen dir gerne weiter und bieten dir die Finanzdienstleistungen, die dein Startup benötigt, um sich in einem wettbewerbsintensiven Geschäftsumfeld zu behaupten

Kontaktiere uns

Receive our articles directly to your email

CFO EXTERNO

Warum solltest du in Betracht ziehen, einen externen CFO für dein Startup einzustellen?

Denkst du darüber nach, einen externen CFO für dein Startup zu engagieren? Heute erzählen wir euch mehr über diese Rolle und welche Anforderungen sie erfüllen sollte.

Überlegst du, einen externen CFO für dein Startup zu engagieren? Ich bin Jaime Medina, CEO und Mitbegründer von The Startup CFO, wo wir Finanzdienstleistungen für Startups anbieten, die aufgrund ihres Geschäftsvolumens oder ihres Projektstadiums ihre Finanzverwaltung auslagern müssen.

Nach unserer Zeit bei Ontruck haben César (mein Partner) und ich The Startup CFO gegründet, um das zu tun, was uns am meisten motiviert: anderen Unternehmern zu helfen, die Welt durch Innovation und Schaffung von Arbeitsplätzen zu verändern.

Lies weiter, um mehr über das Profil eines externen CFO zu erfahren und warum es vielleicht interessant für dich sein könnte, einen zu engagieren.

Der externe CFO, der Schlüssel zum Wachstum eines Startups

Damit ein Startup im Laufe der Zeit wachsen kann, ist es entscheidend, Zugang zu den gleichen Ressourcen wie andere Unternehmen seiner Branche zu haben. Oftmals sind sie jedoch nicht in der Lage, die damit verbundenen Kosten zu tragen.

In diesem Fall ist die Lösung, jene Bereiche auszulagern, in denen es nicht spezialisiert ist, sodass es sich auf die Entwicklung und Expansion des Geschäfts konzentrieren kann.

Von der Auslagerung des Finanzbereichs entsteht die Position des externen Chief Financial Officer (externer CFO). Eine Rolle, die wir nach meiner Erfahrung bei McKinsey, Ontruck und Geoblink in den letzten Jahren bei mehr als 20 Startups wie Cobee oder Idoven übernommen haben.

Wie würden wir nun dieses Profil definieren und welche weiteren Vorteile könnte es einem Startup bieten?

Die Bedeutung und Funktionen eines externen CFO

Die externen CFOs sind Fachleute mit umfassender Erfahrung im Finanzbereich, die ihre Aufgaben ausführen, ohne Teil der Startup-Belegschaft zu sein.

Unsere Aufgaben sind vielfältig, wir können:

  •  Deinen Geschäftsplan erstellen, indem wir Kennzahlen, GuV und Liquidität projizieren.
  •  Monatliche Berichte über Ergebnisse erstellen, für interne Zwecke und Investoren.
  •  Die Prognose aktualisieren, die in Startups immer veränderlich ist.
  • Finanzprozesse entwickeln.
  •  Die Kennzahlen proaktiv analysieren.
  •  Unterstützung bei der Entscheidungsfindung auf wirtschaftlicher Ebene bieten.
  • Unterstützung bieten und dich auf Finanzierungsrunden vorbereiten.

Mit potenziellen neuen Investoren verhandeln.

Was bringt die Einstellung eines externen CFO für ein Startup?

Kostenersparnis

   Es kann ein guter erster Schritt sein, einen externen Fachmann einzusetzen, dessen Arbeitsumfang um Mehrwert zu stiften nicht mehr als ein paar Stunden pro Woche erfordert. Du kannst die Arbeitskosten einsparen, die mit einer Vollzeitkraft verbunden sind, und die Beziehung beenden, wann immer du möchtest.

Unnötige Risiken reduzieren

   Die Erfahrung eines Finanzspezialisten ermöglicht es dir, die Leistung deines Unternehmens zu kontrollieren und zu vermeiden, dass du Fehler mit deinem Geld machst. Viele problematische Situationen können für ein Startup aufgrund von mangelnder Erfahrung in diesem Bereich, insbesondere im Cash-Management, entstehen. Solche Risiken einzugehen, kann ein Startup zum Scheitern bringen, daher solltest du dies vermeiden.

Verbesserte Verhandlungsfähigkeit mit potenziellen Investoren

   Investitionen sind entscheidend für die Entwicklung von Startups. Mit einem externen CFO hast du eine größere Verhandlungsmacht und erhöhst deine Chancen, eine erfolgreiche Finanzierungsrunde abzuschließen und schneller zu wachsen.

Zeit sparen und Ruhe gewinnen, um dein Geschäft zu entwickeln

   Die Auslagerung dieser Position ermöglicht es dir, deine Zeit auf die Entwicklung und den Verkauf deiner Produkte oder Dienstleistungen zu konzentrieren, womit du den größten Nutzen aus deiner Zeit ziehst, während du die Sicherheit hast, jemanden zu haben, der sich um die finanziellen Angelegenheiten deines Startups kümmert.

Größere Objektivität bei Entscheidungen

   Da diese Position extern zum Startup ist, wird die Sichtweise immer viel rationaler und objektiver bei schwierigen Entscheidungen sein. Wir werden dir den finanziellen Zustand des Startups transparent mitteilen.

Arbeiten, um Ergebnisse zu erzielen

   Wenn ein Startup einen externen CFO einstellt, geschieht dies mit dem Ziel, seine Finanzergebnisse zu optimieren. Daher wird unsere Motivation immer darin bestehen, auf die besten Ergebnisse hinzuarbeiten, und du wirst nicht gezwungen sein, die Beziehung zu dieser Rolle zu verlängern, wenn die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprechen.

Bist du daran interessiert, die Dienste eines externen CFO für dein Startup in Anspruch zu nehmen?

Zusätzlich zu den Startups, die sich keinen CFO in Vollzeit leisten können, ist es wahrscheinlich, dass viele tatsächlich keinen benötigen.

Was du wirklich brauchst, ist eine vertrauenswürdige Fachperson mit Ausbildung und Erfahrung im Finanzmanagement von Startups. Dies wird dir Ruhe bringen und dir ermöglichen, dich auf das zu konzentrieren, was du am besten kannst: deine Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln und zu verkaufen.

Du weißt bereits, dass sich in der Welt der Startups alles sehr schnell entwickelt, und einen Spezialisten an deiner Seite zu haben, kann den Unterschied ausmachen zwischen dem Gewinn oder Verlust einer Finanzierungsrunde, sowie einen Fehler im Finanzmanagement zu vermeiden, der fatal sein könnte.

Egal, ob du darüber nachdenkst, einen externen CFO zu engagieren, oder ob du zum ersten Mal von dieser Position hörst, wir laden dich ein, uns zu schreiben, um dir weitere Informationen zukommen zu lassen. Wir helfen dir gerne weiter und bieten dir die Finanzdienstleistungen, die dein Startup benötigt, um sich in einem wettbewerbsintensiven Geschäftsumfeld zu behaupten

Kontaktiere uns